GENIESSEN MIT VERANTWORTUNG.

Im Sinne eines verantwortungsvollen Umgangs mit alkoholischen Getränken ist der Zugang zur Website von Augustus Rex nur Personen über 18 Jahren gestattet.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.

GENIESSEN MIT VERANTWORTUNG.

Du bist noch keine 18. Du hast noch viel, viel Zeit.

Der Genuss von Alkohol als Jugendlicher kann verheerende Auswirkungen haben, denn er führt schneller zu Abhängigkeit als bei Erwachsenen. Davor wollen wir Dich schützen und leisten mit der Zugangsverweigerung einen wichtigen Beitrag dazu. Und übrigens: Du bist auf dem richtigen Weg! Warum? Weil Du ehrlich zu Dir selbst bist und auf den Deinem Alter entsprechenden Button gedrückt hast. Wir würden uns freuen, wenn Du nach Vollendung deines achtzehnten Lebensjahres mal wieder vorbeischaust. Bis dahin eine schöne und erkenntnisreiche Zeit!

GEGENWART & ZUKUNFT

Im September 2018 übergab Georg Schenk, der Gründer und ehemaliger Inhaber der Spezialitätenbrennerei Augustus Rex sein Unternehmen an Prinz Nils von Sachsen. Mit der Geschäftsübergabe begann auch die Suche nach größeren Räumlichkeiten für das Unternehmen. Nils von Sachsen hatte die Vision, neben der Spezialitätenbrennerei und Brauerei, ein ganzheitliches Konzept rund um das Thema „Genussvolles Leben - von der Urzutat bis zum fertigen Produkt“ umzusetzen. Dafür wurden Räumlichkeiten benötigt, die die Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren auch mit größeren Gruppen ermöglichen. Eine Gastronomieküche für Kochevents wurde ebenso gebraucht, wie ein Bistro für Besucher.

Fündig wurde Nils von Sachsen in Moritzburg. Das denkmalgeschützte Gebäude an der Schlossallee 3 aus dem frühen 18. Jahrhundert, in dem die Spezialiätenbrennerei neue Heimat fand, verfügt nun desweiteren über einen Veranstaltungssaal und einer Kochschule. Im Untergeschoss befindet sich der Schaubereich mit Brennblase und Brauereianlage, in dem Seminare mit bis zu 40 Personen durchgeführt werden können.

Das angeschlossene Bistro mit Biergarten & Hofladen laden den Besucher zum Verweilen, Probieren und Genießen ein. Es entstand das „Prinz von Sachsen Genusshaus“.